Halbkontakt

halbkontakt

von Lisa Stadler

Regie: Marco Hausammann-Gilardi

mit Sandra Brändli, Astrid Bühler, Roswitha Schweizer und Mathias Wellner

Musik: Rebecca Stofer

Bühne: Marco Weidmann

Rechte: S. Fischer Verlag

 

Das theater frischfleisch spielt unter der Regie von Marco Hausammann-Gilardi das zeitgenössische Beziehungsdrama halbkontakt der Zürcher Autorin Lisa Stadler. In kurzen filmartigen Szenen entwickelt sich eine spannende und unterhaltsame Eskalation von Manipulationen und Lügen.

Marion Winterberg ist angekommen. Als engagierte Politikerin geniesst sie hohes öffentliches Ansehen und mit ihrem Traummann Andreas führt sie eine harmonische Ehe. Ihr Leben scheint perfekt. Dann taucht ihre Jugendfreundin Molly auf. Sie kann dem neuen Lifestyle ihrer Freundin nicht viel abgewinnen. Marion wankt. Als sie dann auch noch Anja Fels begegnet, die sie mit einem ungeheuren Verdacht konfrontiert, gerät Marions Leben vollends aus den Fugen. Wem kann sie trauen? Was ist Schein und was Sein? Welchen Preis hat das vermeintliche Glück?

Erzählnacht Eglisau, Eglisau, 21. Januar 2011

Theater am Hechtplatz, Zürich, 31. Januar 2011

g-raum, Florastrasse 49, Uster, 23.  und 24. März 2011

Café Rorboz, Kirchgasse 7, 8427 Rorbas,

Samstag, 26. März 2011, 20:00 Uhr

 

Presse

Regie: Marco Hausammann-Gilardi